Haibike XDuro – die Fahrradserie für den besonderen Einsatz

by on September 18, 2015

Das Genuss-Radfahren schlägt ganz andere Richtungen ein, seit sich die Fahrrad-Hersteller zusehends mit High-Tech auf geländetaugliche Bikes stürzen. Biker mit ehrgeizigen Zielen werden diese in Zukunft auch erreichen – wenn schon nicht mit eigener Muskelkraft, dann trotzdem mit der Unterstützung des e-Motors. Dynamik und Fahrspass vereint in einem technischen Geniestreich leidenschaftlicher Fahrtechnik-Spezialisten: Die Serie Haibike XDuro.

 

Unterschiedliche Herausforderungen mit dem Haibike XDuro kein Thema

 

Haibike XDuro

Haibike XDuro

Maximaler Fahrspass und Naturerlebnis – das ist es, was passionierte Mountainbiker so sehr lieben. Die Faszination, die eigenen Grenzen kennen zu lernen und ständig zu erweitern, die eigene Fahrtechnik zu verfeinern und zu perfektionieren: Das alles treibt Biker immer wieder hinaus in Feld und Wald. Mit Motivation wird an neue Herausforderungen herangegangen. Die abwechslungsreichen Trails lassen nie Langeweile aufkommen, über Stock und Stein geht’s über verschlängelte Pfade und Baumwurzeln.

Eine längere Tour setzt Planung voraus

Wer einen intensiveren Trail in Angriff nehmen möchte, sollte diesen planen: Mitten in der Vegetation ist man auf sich selbst gestellt. Werkzeug, ein Ersatzschlauch und eine Fahrradpumpe sollten immer mit dabei sein. Auch der Ladezustand des Akkus ist vor der Fahrt noch zu überprüfen und gegebenenfalls vollständig zu laden. Weitere wichtige Punkte: Bin ich mit der geplanten Tour über/unterfordert? Starte ich alleine? Was muss alles mit (wetterfeste Kleidung und Kleidung zum Wechseln, Verbandszeug, Wasser…). Wo plane ich das Ziel: Geht man alleine an einen Trail, sollte zumindest eine Person immer wissen, wo man sich aufhält, und wann das Ziel erreicht sein sollte. Ein Haibike XDuro ist jedenfalls der ideale Begleiter fürs Grobe.

Haibike XDuro – ein sportliches Konzept eigenwillig umgesetzt

Man sollte es nicht für möglich halten, doch die Haibike XDuro Serie hat schon einige triumphale Ergebnisse in der kurzen Bestehens-Historie: Maximilian Semsch – ein Abenteurer und passionierter Mountainbiker – umrundete mit einem Bike aus der XDuro Serie doch tatsächlich kurzerhand ganz Australien! 16.000 kompromisslose Kilometer marschierte das MTB durch den australischen Busch, entlang wunderschöner Küstenlandschaften und traumhafter Sandstrände. Das Mittelmotor-Konzept (der Motor ist im Inneren des Rahmens verschraubt) und die dadurch gewonnene Bodenfreiheit trugen ebenso massgeblich zum Erfolg bei, wie die hohe Rahmensteifigkeit und das phänomenale Spurverhalten. Das Konzept eines Erfolgs-Bikes wurde hier solide und sinnvoll umgesetzt.

Haibike -vollendetes Sport-Pedelec ohne Kompromisse

Haibike setzt auf hochwertige Details. Das Carbongerüst ist an stark belasteten Stellen kräftiger dimensioniert. Bei Gabel, Dämpfer und Laufräder wurden hohe Maßstäbe angesetzt und der steife Rahmen überträgt die Kraft super-effektiv auf’s Hinterrad. Die-29-Zoll-Reifen sorgen für einen schnellen und lässigen Lauf. Das Fazit könnte also lauten: Ein Haibike macht das e-Mountainbiken zu einem puren Vergnügen. Einzig und alleine der Lenker dürfte für eine verbesserte Kontrolle etwas breiter sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.